Auftakt in Eisenstadt

 

Liebe Freunde des Lebens,

 

Gestern Nachmittag haben wir unsere diesjährige Sommeraktion mit einem Infostand in der Eisenstädter Altstadt begonnen. Wie schon so oft, konnten wir mit zahlreichen Passanten ins Gespräch kommen und Familien mit ihren Kindern eine Freude mit Luftballons, Hüpfburg & Co. machen.

Heute Morgen ging es nach einer Hl. Messe im Dom von Eisenstadt los.

Unser 8. Pro Life Marsch! 

 

Wir haben uns heuer – aus aktuellem Anlass – zwei besondere thematische Schwerpunkte gesetzt:

1. Wollen wir auf das Unrecht aufmerksam machen, dass man vor allem jenen ungeborenen Kindern antut, die durch vorgeburtliche Untersuchungen (Präimplantations- aber auch Pränataldiagnostik) als behindert eingestuft werden. Wir wehren uns im Namen dieser Kinder dagegen, Mitmenschen als “lebensunwert” zu deklarieren, nur weil sie nicht einem gewissen “Standard” entsprechen!
2. Möchten wir das “Post Abortion Syndrom” thematisieren, das in unserer Gesellschaft und vor allem in der Abtreibungsdebatte meist totgeschwiegen, oder als nicht existent heruntergespielt wird. Das seelische Leid von Frauen (und Männern!) nach einer Abtreibung ist aber Realität für tausende Menschen – auch in Österreich. Wir wollen diesen Betroffenen Hoffnung auf Heilung geben (siehe “Vorträge -> Sondervorträge”)

 

Da Bilder mehr als tausend Worte sagen, wollen wir euch einfach mal Fotos vom Infostand und unserm Abmarsch in Eisenstadt zeigen. Wir freuen uns über eure Kommentare und Verlinkungen im Social Web!

 

Herzliche Einladung auch zum heutigen Vortrag in unserer ersten Station Mattersburg um 19.45 Uhr in der Pfarrkirche (Hochstraße 2).

 

Eure Jugend für das Leben

 

 

 

Antwort hinterlassen

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu posten.