40 Kilometer bis Pernegg!

 

Liebe Freunde des Lebens,

 

Der Blog vom Donnerstag kommt hier ;) Diesmal gab es keine Internetprobleme, es hat einfach an der Zeit gefehlt.. Warum, kann man im untenstehenden Bericht und im Bericht von Pernegg nach Leoben nachlesen:

 

Die Strecke von Birkfeld nach Pernegg war mit 40 Kilometern berechnet, dementsprechend hatten wir am Vortag beschlossen, früh aufzustehen und schon um 6 Uhr morgens (!) loszumarschieren. Nach einem schnellen Frühstück ging´s verschlafen los. Der Morgen war regnerisch bzw. bewölkt, was vielleicht auch gut war, sonst wären wir noch mehr ins Schwitzen gekommen. Die ersten Kilometer wurden fast im Laufschritt absolviert und kaum jemand redete etwas – vor lauter Müdigkeit und Atemnot ;)

Wir mussten über einen Pass – Strassegg auf 1170 m. Als wir endlich oben angekommen waren, lud uns unsere Generalsekretärin Martina alle auf ein Erfrischungsgetränk ein. Kurze Zeit später ging´s wieder weiter, den Berg hinunter. Unser Essens- und Gepäckbus inkl. Aufräum- und Küchenteam trafen uns auf der anderen Seite des Passes wieder.

Als wir um 12.30 Uhr Mittagsstation machten, hatten wir schon über die Hälfte der Strecke zurückgelegt. Nachdem der Vormittag relativ verregnet war, ging´s am Nachmittag mit viel Sonnenschein weiter – immer die Bundesstraße entlang.

Um 16.30 Uhr kamen wir, früher als erwartet, in Pernegg an und wurden gleich mit einem köstlichen (Nach)mittagessen versorgt. Nach der Hl. Messe um 18 Uhr war wie immer Vortrag, zu dem auch die Bürgermeisterin kam. Den restlichen Abend verbrachten wir in gemütlicher Runde bzw. mit der Vorbereitung unserer Presseaussendung zur ProLifeMarsch-Halbzeit.

JA, wir haben seit Donnerstag Halbzeit! Darüber freuen wir uns sehr, auch wenn es bedeutet, dass der Marsch dem Ende zugeht.. Und auch wenn er anstrengend ist, so ist doch jeder Tag ein schönes Abenteuer.

Soweit, so gut. – Unten wieder Fotos vom Donnerstag!

 

Eure Jugend für das Leben

 

 

Antwort hinterlassen

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu posten.